_mg_9530
Allgemein, Kochen

Kürbisquiche mit Petersilie und Ingwer

 

Die Kürbissaison neigt sich dem Ende, aber noch gibt es sie zu Kaufen.
In diesem Herbst gab es ganz oft bei uns diese Kürbisquiche, sie ist schnell gemacht und schmeckt auch sehr gut, wenn man die Petersilie durch Koriander ersetzt.

 

_mg_9562

 

Kürbisquiche mit Petersilie und Ingwer

Zutaten für 2-4 Personen:
1 Rolle Quicheteig aus dem Kühlregal 
1 EL Butter zum Einfetten der Form
1 kleine rote Zwiebel
ein Stück Ingwer (ca 30g)
1 kleine, rote Zwiebel
1 Chilischote
1 Hokkaidokürbis (ca 700g)
2 EL Sonnenblumenöl
1 kleines Bund glatte Petersilie
2 Eier
200g Frischkäse
200g Schmand
Ofen auf 180 °C vorheizen.

Den Ingwer schälen und reiben. Die Chilischote entkernen, Zwiebeln schälen und beides in kleine Würfel schneiden. Den Kürbis sorgfältig waschen, entkernen und in 1cm große Spalten schneiden.

In einer Pfanne Sonnenblumenöl erhitzen und darin Chili, Ingwer, Zwiebeln und Kürbis andünsten. Kurz abkühlen lassen und in der Zwischenzeit Petersilienblätter abzupfen und fein hacken. Eier mit Frischkäse und Schmand verrühren und Petersilie hinzufügen.

Die Quicheform (oder Backform mit 26 cm Durchmesser) einfetten.
Der Teig sollte etwas größer sein als die Backform, damit man Ihn in die Form legen kann
und einen hohen Rand formen kann. Den überstehenden Teig einfach abschneiden und für einen knusprigen Rand, diesen damit verstärken.

Den gewürzten Kürbis auf dem Teig verteilen und mit Petersilien-Eiermischung übergießen. Die Quiche 35-40 Minuten im Ofen goldbraun backen.

Wer etwas mehr Zeit hat, kann seinen Teig auch selber herstellen!
Hierzu einfach 200g Mehl mit 100g in kleine Würfel geschnittener, gekühlter Butter, 1 Ei , 1 EL Wasser und 1 TL Salz zu einem glatten Teig kneten und für mindestens 30 Minuten in einer Frischhaltefolie im Kühlschrank ruhen lassen.

 

_mg_9522

Tags :
10. Dezember 2016